Registrierung bei Apple Deployment Programmen – Tips & Tricks

So, nachdem ich Ende 2017 die Aufgabe hatte, meinen Arbeitgeber bei den Apple Deployment Programmen (VPP/DEP) zu registrieren, habe ich mal alle möglichen Stolperfallen dokumentiert, auf die ich gestpßen bin und die man somit im Vorfeld verhindern kann.

Apple ID

Für die Registrierung an den Deployment Programmen benötigt man – keine Überraschung – eine Apple ID. Diese muss quasi „junfräulich“ sein, d.h. sie darf bisher noch nicht in Verwendung gewesen sein, weder als ID für das Apple Developer Programm und schon gar nicht als ID für den Apple App Store oder iTunes.

Zudem gilt es bei der Apple ID zwei Dinge zu beachten:

  1. Die Apple ID darf zwar „generisch“, d.h. nicht personifiziert, angelegt werden, allerdings scheint dennoch eine Prüfung der Email-Adresse nach Format zu erfolgen. So wurde bei mir z.B. die Nutzung der Email-Adresse rechenzentrum@<firma.tld> als Apple ID abgelehnt. Wird eine Email-Adresse im Format <Nachname>.<Vorname>@<firma.tld> verwendet, lässt sich auch etwas Generisches wie apple.deployment@<firma.tld> oder rechen.zentrum@<firma.tld> verwenden.
  2. Der für die Apple ID hinterlegte Vorname/Nachname darf jedoch auf keinen Fall generisch sein. Hinterlegt man z.B. Vorname=Apple / Nachname=Deployment oder Vorname=Rechen / Nachname=Zentrum, wird das DEP Enrollment abgelehnt. Hier erfolgt offensichtlich tatsächlich noch eine persönliche Prüfung und Apple verlangt den Namen einer natürlichen Person.
Benötigte Unterlagen/Infos

D-U-N-S Nummer

Ich muss zugeben, bis zur Apple Deployment Program Registrierung hab ich noch nie was von der D-U-N-S Nummer gehört, ich bin aber auch kein Kaufmann. D-U-N-S ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System und ist ein System zur eindeutigen Identifikation von Unternehmen auf internationaler Ebene. Auch Apple nutzt dieses System zur Verifizierung der Unternehmensidentität. Eine D-U-N-S Nummer kann man hier kostenfrei beantragen. Innerhalb Deutschlands sollte man mit einer Bearbeitungszeit von 5 Tagen rechnen.

Hinweis:
Auch für die Registrierung im Apple Developer Program wird die D-U-N-S Nummer benötigt, um sich als Unternehmen/Organisation zu registrieren. Im Gegensatz zu den Deployment Programmen ist es aber hier möglich – wenn auch nicht empfohlen – sich als Individuum (natürliche Person) zu registrieren und diese Registrierung trotzdem für ein Unternehmen zu verwenden.

DEP Reseller ID

Bei der Registrierung im DEP benötigt man zudem mindestens eine DEP Reseller ID. Das ist die ID des Händlers, bei dem die Geräte gekauft und im DEP registriert werden. Manche Reseller machen ein Geheimnis um ihre DEP Reseller ID und es bremst den Registrierungsprozess bei Apple, weil man zwingend mindestens einen Reseller angeben muss. Daher sammle ich an dieser Stelle mal die mir bekannten IDs, die sowieso irgendwo öffentlich sind. Diese könnt ihr im Zweifelsfall erst mal eintragen, unabhängig von eurem tatsächlichen Reseller (es können später problemlos zusätzliche Reseller hinterlegt werden).

  Reseller Name                |  DEP Reseller ID 
------------------------------------------------------------------
  Telekom Deutschland GmbH     |  4781700
                               |

Update 28.11.2019

Da Apple jetzt vollständig auf das Apple Business Portal umgestellt hat, ändert sich dementsprechend natürlich auch der Registrierungsprozess für Geschäftskunden. Die Anforderungen bleiben aber im Prinzip die gleichen.

1 Antwort

  1. ap sagt:

    Hallo,

    anbei ein paar Händlernummern.

    COMSPOT GmbH (5B16D50)
    BECHTLE LOGISTIK & SERVICE GMBH (365D5C0)
    CYBERPORT GMBH (D2BCD50)
    Gravis Computervertriebsges Mbh (E592460)
    TELEKOM DEUTSCHLAND GMBH (4781700)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.