Kodi SMB Konfiguration in Windows Domain Umgebungen

Bei der Verwendung von SMB Shares von Kodi in Windows Domain Umgebungen sind einige Dinge zu beachten, damit die Verbindung klappt.

SMB Version

Bis inklusive Version 17 unterstützt Kodi nur SMBv1. Dementsprechen muss in Domain Umgebungen (insbesondere ab Windows 10/2016) ggf. SMBv1 auf der Serverseite aktiviert sein (standardmäßig ist dies in Windows 2016 deaktiviert).
Ab Version 18 unterstützt Kodi nun auch SMBv2 und SMBv3; die Version kann in Kodi selbst eingestellt werden, unabhängig vom Betriebssystem.

passwords.xml

Im Gegensatz zur üblichen Nomenklatur mit Backslash (Domain\User) ist bei Kodi die Domain vom User per  Semikolon (Domain;User) zu trennen.

<...>smb://<Domain>;<User>:<Password>@<SMB-Path></...>

Verwendet man eine password.xml Datei, um die SMB Logins „zentral“ in Kodi zu verwalten, muss in der sources.xml für die SMB Pfade zu den einzelnen Medienquellen kein Passwort mehr angegeben werden. Ansonsten lautet die Nomenklatur genauso wie sie in der passwords.xml lauten würde. Gleiches gilt für alle andern Konfigurationsdateien auch, in denen ein SMB Pfad verwendet wird (z.B. die guisettings.xml, wenn ein Log/Screenshot Pfad angegeben ist)

Beispiel (passwords.xml)

<!------- passwords.xml ----->
<!------- Domain=LAB, User=kodi, Password=kodi.passwd, SMB-Path=192.168.1.1/Kodi/ ----->
<passwords>
    <path>
        <from pathversion="1">smb://192.168.1.1/Kodi</from>
        <to pathversion="1">smb://LAB;kodi:kodi.passwd@192.168.1.1/Kodi/</to>
    </path>
</passwords>

Beispiel (sources.xml) – wenn keine passwords.xml verwendet wird:

<!------- sources.xml ----->
<!------- Domain=LAB, User=kodi, Password=kodi.passwd, SMB-Path=192.168.1.1/Kodi/ ----->
<sources>
   <video>
      <default>Movies</default>
      <source>
         <name>Movies</name>
         <path>smb://LAB;kodi:kodi.passwd@192.168.1.1/Kodi/Movies/</path>
      </source>
      <source>
         <name>TV-Shows</name>
         <path>smb://LAB;kodi:kodi.passwd@192.168.1.1/Kodi/TV-Shows/</path>
      </source>
   </video>
   <music>
      <default>Music</default>
      <source>
         <name>Music</name>
         <path>smb://LAB;kodi:kodi.passwd@192.168.1.1/Kodi/Music/</path>
      </source>
   </music>
   <pictures>
      <default>Photos</default>
      <source>
         <name>Photos</name>
         <path>smb://LAB;kodi:kodi.passwd@192.168.1.1/Kodi/Photos/</path>
      </source>
   </pictures>
</sources>

2 Antworten

  1. Keine Name sagt:

    Danke für diesen Artikel. Einen Hinweis habe ich allerdings. Das Beispiel Password mit einem „.“ finde ich etwas unglücklich.

    Die Nomenklatur bei Kodi ist ohnehin schon abweichend, da ist dann auch schnell mitgenommen, dass der Punkt nicht Teil des Passworts ist, sondern der Syntax.

    Das würde ich noch ändern. Ansonsten: hilfreich! Danke!

    • Hallo. Danke für deinen Kommentar. Prinzipiell hast du mit der „speziellen“ Nomenklatur in Kodi recht. Dein Einwand gilt allerdings für fast alle Sonderzeichen. Gerade aber in Domains sind komplexe Passwortrichtlinien üblich. Ich habe selbst ein Passwort mit einem „.“ als Sonderzeichen verwendet, das hat zumindest in Kodi v17 und v18 problemlos funktioniert. Seit Kurzem verwende ich allerdings keinen Domain User mehr, daher kann ich die aktuelle v19 und höher nicht prüfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.