Probleme bei der Anwendung von WEM Einstellungen

WEM verwendet 2 Caches in der Registry, um zu kennzeichnen, welche Settings bereits angewendet wurden und welche nicht. Einerseits den Per-Machine Cache für Non-User Settings und andererseits den Per-User Cache, der die Parameter der Benutzer dokumentiert.

Insbesondere wenn die Konfiguration bestehender Benutzerprofile von GPO zu WEM migriert wird, kann es vorkommen, dass WEM auf Grund von nicht konsistenten Cache Einträgen die Einstellungen nicht sauber angewendet.

Um dies zu beheben sind die entsprechenden Caches zu bereinigen.

User State Virtualization Settings / User Profile Management Settings

USV und UPM Settings gehören zu den Non-User Settings. Dementsprechend befinden sich die für den Cache zuständigen Registry Keys im HKLM Teil der Registry. Folgende Keys sollten zur Behebung des Problems gelöscht werden:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Norskale\Agent Host\UsvMachineConfigurationSettings
HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Norskale\Agent Host\UpmMachineConfigurationSettings
WEM Agent Settings

Werden WEM Agent Einstellungen nicht angewendet, ist dies i.d.R. ein Problem mit der User Konfiguration. Um dem Problem Abhilfe zu schaffen, sollten daher folgende HKCU Registry Keys gelöscht werden:

HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\VirtuAll Solutions\VirtuAll User Environment Manager\Agent\

Quellen:
https://norskale.zendesk.com/hc/en-us/articles/209686586-VUEM-UPM-settings-or-agent-parameters-are-not-applied-after-migration-from-GPOs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.